5 IDEEN FÜR REGENTAGE

 

1. Fotoalben basteln

Wann habt ihr euch das letzte Mal eure Urlaubsfotos angesehen? Eben! Also, hingesetzt, Fotos sortiert und in Erinnerungen geschwelgt. Ob Muscheln sammeln in St. Peter Ording, Klippen bestaunen in Irland oder Fahrradfahren in Mexiko: alles darf ins Fotoalbum. Entweder ganz oldschool am eigenen Drucker ausdrucken, newschool im Polaroid-Design ausdrucken lassen oder ganz professionell und online ein Fotobuch selbst gestalten. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und beim Betrachten der sonnigen Urlaubsziele wird der Regentag ganz schnell zum Indoor-Alltagsabenteuer.


2. Kleidertauschparty
Um den Grund für unsere Bekleidungs-Entscheidungsprobleme zu identifizieren, müssen wir keine Ratgeber lesen oder Stylingcoaches zu uns nach Hause einladen. Das Problem liegt auf der Hand, ruft laut und winkt mit Fähnchen: Wir haben einfach zu viele Klamotten im Schrank - oder die falschen. Deshalb empfiehlt die Alltagsabenteurerin eures Vertrauens an Regentagen fröhliche Kleidertauschparties mit Freunden. Eine detaillierte Anleitung sowie Tipps und Tricks findet ihr hier.


3. Avocado-Kern einpflanzen

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich schaue gern Pflanzen beim Wacchsen zu. Natürlich nicht die ganze Zeit, aber einen Avocado-Kern beim Auskeimen zu bestaunen, ihn dann einzupflanzen und den Avocado-Baum jeden Tag ein bisschen größer werden zu lassen, das ist schon ein Alltagsabenteuer nach meinem Geschmack. Laut einschlägiger Blogs soll das auch ganz einfach sein: Avocado-Kern vorsichtig aus der Frucht lösen und trocknen lassen. Dann rundherum vier Holzstäbe hineinstecken und den Kern mit der Spitze nach oben zu einem Drittel in ein Wasserglas hängen. Nach viel Geduld und fleißigem Wassernachgießen sprießen die ersten Wurzeln. Dann den Kern in einen Topf umsetzen und die grünen Daumen drücken, dass eine neue Avocado-Pflanze entsteht.

4. Möbel umlackieren

Neben meinem neuen Hobby, der Tackerei, bin ich große und leidenschaftliche Malermeisterin! Es gibt nichts, was ich nicht schon umlackiert hätte: Vom Küchentisch in Buchen-Optik, über rote Plastik-Boxen von Ikea bis hin zur kaputten Analog-Kamera vom Flohmarkt: mit Grundierungsspray, Pinsel, Farbrolle und mattem Acryllack habe ich schon alles weiß lackiert, was vorher nicht zur Einrichtung gepasst hat. Regentage eignen sich für solche Umgestaltungsaktionen natürlich allerbest. Also los: Was könnte in eurer Wohnung einen neuen Anstrich vertragen?

 

5. Disney-Zeichentrick-Filme-Videotag

Ich bin ein Kind der 80er und 90er Jahre, ich muss einfach immer noch Videoabend sagen. Denn auch, wenn das Video schon längst ausgestorben ist, so klingt "Netflix-Abend" oder "Amazon-Prime-Abend" doch irgendwie blöd in meinen Ohren. Als Kind der 80er und Teenager der 90er Jahre kann ich auch immer noch "Katzen brauchen furchtbar viel Musik", "Hakuna Matata" und "Probiers mal mit Gemütlichkeit" auswendig mitsingen, also wieso nicht den miesepetrigen Regentag nutzen und ebenfalls textsichere Freunde zum Filmegucken einladen? Vielleicht hat ja sogar tatsächlich noch jemand einen alten Videorecorder, damit man den Originaltext von "Unter dem Meer" mitträllern kann und sich nicht über die Neuvertonung ärgern muss. Oder man guckt die Filme, in denen nicht so viel gesungen wird, wie "101 Dalmatiner" oder "Bernhard und Bianca". Hach, die Liste ist endlos! Wie gut, dass es draußen regnet.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0